Alltagskreativität: Verstehen und entwickeln by Martin Schuster PDF

By Martin Schuster

Dieses Werk ermutigt Sie dazu, Ihre eigene Kreativität zu entdecken und zu entfalten. Basierend auf den Erkenntnissen der Kreativitätsforschung zeigt Ihnen der Autor auf, dass nicht nur geniale Erfinder und Entdecker kreativ und bedeutsam für unsere Kulturentwicklung sind. Ein jeder kann die eigene Kreativität im Rahmen der Alltagskreativität weiter entwickeln.

Erfahren Sie am Beispiel von Erfindern und Entdeckern wie Ideen entstehen und was once das kreative Werk begünstigt. Diese inspirierende Anregung wird durch praktische Übungen ergänzt, die Ihnen helfen, neue Schritte zu wagen und sich auf eine Entdeckungsreise zu begeben.

Show description

Read or Download Alltagskreativität: Verstehen und entwickeln PDF

Similar german_15 books

Download PDF by Niels Klabunde: Wettlauf um internationale Studierende: Integration und

​Internationale Studierende sind mittlerweile als Zielgruppe ins Zentrum des Wettbewerbs um „the top and Brightest“ gerückt. Niels Klabunde analysiert die internationale Ausgangslage sowie die Integrationspolitik und -praxis in Deutschland und Kanada. Er zeigt Herausforderungen und Chancen einer auf Gegenseitigkeit beruhenden Integration internationaler Studierender auf.

New PDF release: Events und Emotionen: Stand und Perspektiven der

Die Autorinnen und Autoren des Tagungsbandes liefern aus Sicht des advertising, der Psychologie, der Soziologie sowie der Medienwissenschaften Erklärungsansätze zum Entstehen und Wirken von Emotionen im Eventkontext. Der Band fasst die auf der sechsten Wissenschaftlichen Konferenz Eventforschung, die am 24.

Additional info for Alltagskreativität: Verstehen und entwickeln

Example text

Beim Lesen ertappen wir uns dabei, dass wir zu ihm halten, sozusagen auf die Seite des Verbrechers überwechseln – und dadurch die kriminellen Potenziale in uns selbst entdecken. 20 Alltagskreativität Wie verhält es sich mit der Malerei und den bildenden Künsten? Auch da gibt es Innovatoren, aber auch solche, die Innovationen nutzen, die von anderen stammen. Enger als in der Literaturgeschichte stehen Ruhm und Innovation bei den bildenden Künstlern in einer Beziehung. Picasso und Braque haben den Kubismus erfunden.

4 R  uhm, Ausmaß der Kreativität und Alltagskreativität Es ist interessant, dass der Ruhm, den eine kreative Person erringt, von Nutzen und Originalität eines Projekts durchaus unabhängig sein kann. Der außergewöhnliche Ruhm Vincent van Goghs (1853–1890) erklärt sich nicht allein durch sein Werk, auch sein „anrührender“ Lebenslauf trägt dazu bei. Für den Ruhm zählt oft eher der Nutzen, nicht die tatsächliche Urheberschaft. Die Bedeutung einer Innovation hängt natürlich sehr von den historischen Umständen ab.

Vielleicht findet die Leserin oder der Leser ganz andere Beurteilungskriterien der Innovation und der Nützlichkeit. Hier wähle ich als ein Kriterium für die Größe der Innovation die Distanz einer Idee zum „Zeitgeist“. 1) wären danach deutlich weniger innovativ als die Entwürfe Leonardo da Vincis (1452–1519, 24 Alltagskreativität Abb. 1 Lilienthals Flugapparat mit Schwungfederantrieb. 2), weil sich die Überzeugung, dass diese Innovation technisch möglich sei, in Lilienthals Zeit der industriellen Revolution weitgehend durchgesetzt hatte.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 33 votes