Download e-book for kindle: Basiswissen Physik, Chemie und Biochemie: Von Atom bis zur by Horst Bannwarth

By Horst Bannwarth

Erste Hilfe in Physik und Chemie - die "Basics" f?r das erfolgreiche Grundstudium: Physikalische, chemische und biochemische Grundlagen sind unverzichtbar f?r das Verst?ndnis von Biologie, Medizin und Pharmazie. Leicht verst?ndliche Texte und Abbildungen bieten im kompakten ?berblick das gesamte Basiswissen dieser Grundlagendisziplinen. Die Autoren beschr?nken sich dabei auf das wirklich Notwendige - abgestimmt auf die Gegenstandskataloge des ersten Abschnittes der ?rztlichen und pharmazeutischen Pr?fung. Ihr ideales Lernbuch erleichtert die Orientierung im Grundstudium und dient der optimalen Vorbereitung f?r die Vor- oder Zwischenpr?fung.

Show description

Read Online or Download Basiswissen Physik, Chemie und Biochemie: Von Atom bis zur Atmung - für Biologen, Mediziner und Pharmazeuten PDF

Best pharmacy books

Download PDF by Steven B. Kayne, Lee R. Kayne: Homeopathic Prescribing Pocket Companion

It is a concise notebook of medical purposes supplying pharmacists with rapid info for patients/customers. This concise notebook deals all of the uncomplicated details pharmacist will ever want concerning homeopathic treatments. half one offers a normal advent on homoeopathy and the comparable disciplines of anthroposophy, Biochemic Salt and flower remedy.

Bernard Testa, Han van de Waterbeemd, Gerd Folkers, Richard's Pharmacokinetic Optimization in Drug Research: Biological, PDF

During this age of combinatorial chemistry and high-throughput applied sciences, bioactive compounds known as hits are came across through the millions. besides the fact that, the line that leads from hits to steer compounds after which to pharmacokinetically optimized scientific and drug applicants is particularly lengthy certainly. hence, the screening, layout, and optimization of pharmacokinetic houses has turn into the bottleneck and a big problem in drug examine.

New PDF release: Organic chemistry of drug degradation

Content material: creation; Hydrolytic Degradation; Oxidative Degradation; numerous kinds and Mechanisms of deterioration Reactions; Drug-Excipient Interactions and Adduct Formation; Photochemical Degradation; Chemical Degradation of organic medicines; ideas for Elucidation of Degradant constructions and Degradation Pathways; regulate of Drug Degradation; topic index

Read e-book online Further essentials of pharmacology for nurses PDF

This available booklet follows on from necessities of Pharmacology for Nurses through the subsequent logical set of substances that nurses want to know equivalent to melanoma medications, cardiovascular medicinal drugs and vaccines. summary: This available booklet follows on from necessities of Pharmacology for Nurses through taking a look at the subsequent logical set of substances that nurses want to know resembling melanoma medicines, cardiovascular medicinal drugs and vaccines

Additional resources for Basiswissen Physik, Chemie und Biochemie: Von Atom bis zur Atmung - für Biologen, Mediziner und Pharmazeuten

Example text

Dazu sei erwähnt, dass alle für den Menschen verwendbaren Energieformen durch Sterne bereitgestellt werden, die meisten für uns durch die Sonne, aber auch die Kernenergiequellen durch Kernfusionsprozesse in sterbenden Sternen früherer Generationen. 3 Energieformen Durch die oben genannten Beispiele ist bereits klar, dass es mehrere Energieformen gibt. 5) Damit kann man diese Energieform beschreiben als [Gl. 2-21] E pot = m ⋅ g ⋅ h und als Lage-Energie oder potenzielle Energie bezeichnen. Lässt man den Körper wieder herunter fallen, so gewinnt er schnell an Geschwindigkeit (vgl.

Hierin liegt ein ganz wichtiger Grund für den großen Dichteunterschied und für die völlig unterschiedliche Kompressibilität von Flüssigkeiten und Gasen, sie ist bei ersteren so gut wie nicht vorhanden, letztere sind sehr gut kompressibel, was man intensiv ausnutzt (Expansion und hoher Druckaufbau in Wärmekraftmaschinen, Luft im Autoreifen). 2 Druck Bei Flüssigkeiten und Gasen ist statt der Kraft der Begriff des Drucks zweckmäßiger. Er wird definiert als Kraft pro Fläche, auf welche die Kraft (senkrecht) einwirkt: P= F A [Gl.

B. Kugel auf Scheitel der umgedrehten Schale) wird bei Lageänderung der Schwerpunkt abgesenkt, das entstehende Drehmoment entfernt den Körper weiter aus der Ruhelage. B. Kugel auf ebener Fläche) wirkt nach Lageänderung kein Drehmoment, der Körper verbleibt in Ruhe. 2. Trägheitsmoment Um eine einfache Analogie zwischen Translations- und Drehbewegungen herzustellen, ist die Einführung einer neuen Größe zweckmäßig, des Trägheitsmoments, das sich jeweils auf eine bestimmte Drehachse bezieht und das definiert ist als Θ = ∑ mi ⋅ ri , 2 [Gl.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 19 votes